Kirchlich-soziale Blätter von 1927

„Aktion zur Linderung der Bettennot“ Aufruf der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft zur Linderung der Großberliner Wohnungsnot an die Bevölkerung.
Mit der Bettensteuer sollte für alleinstehende Frauen und Mädchen mit ihren Kindern ein Heim zum Leben geschaffen werden, in dem sie in der arbeitsfreien Zeit ihre Kinder betreuen konnten. Mit einem Werbeflugblatt wurde für diese Aktion geworben. Nun fragten sich die Leute, was aus der Bettensteuer geworden ist.

Das unten gezeigte Flugblatt gibt die Antwort.

(Text: Sabine Reichert)  Signatur: F2/Za 186 30.1927,3             07.07.2020