Messingkäfer

Als Pfarrer Johannes Mehl 1939 sein Pfarrhaus in Appetshofen bezog, musste er leider feststellen, dass das Haus extrem baufällig war.
Vor allem der Dachstuhl des um 1700 gebauten Pfarrhauses war schwer beschädigt und marode, zudem litt das Gebäude unter zunehmender Feuchtigkeit. Besonders schlimm waren aber die Messingkäfer, die wahrscheinlich aus der Region um das Schwarze Meer im 19. Jhd. nach Mitteleuropa eingeschleppt worden waren und sich in dem alten Gemäuer rasend schnell vermehrten.


(Foto: Patrick Waag)        Signatur: LKR 0.2.0003 - 10383        17.03.2021