Mörderischer Badergeselle

Franz Kräusel
Bildrechte: Florian Munzinger

In der Akte des Pfarrarchivs Sulzbach-Rosenberg-Hütte findet sich der spannende Mordfall an dem Theologiekandidaten Heinrich Beck. Dieser wurde am 23.09.1857 vom Regensburger Badergesellen Franz Kräusel in der Nähe von Taxöldern aus Habgier erstickt und am Wegesrand versteckt. Franz Kräusel wurde dennoch geschnappt und nach Schuldigsprechung durch das Schwurgericht der Oberpfalz und von Regensburg am 21.01.1858 hingerichtet. Wer mehr über diesen Fall erfahren will, kann die Akte in unserem Lesesaal in der Veilhofstraße 8 einsehen. (Signatur: PfA Sulzbach-Rosenberg-Hütte 26)

(Text: Florian Munzinger)       30.11.2021