Kirchenbücher

Kirchenbücher, die im LAELKB verwahrt werden

Im LAELKB werden zur Zeit (Stand Juni 2021) Kirchenbücher aus ca. 750 bayerischen evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden verwahrt.  Diese sind Teil der jeweiligen Pfarrarchivbestände (vgl. dazu unter Pfarrarchive). Sie können jedoch unabhängig von den Akten und anderen Amtsbüchern der Pfarrarchive an unser Haus abgegeben werden.

Bitte richten Sie schriftliche Anfragen in Bezug auf die Kirchenbuchbestände an die auf der Startseite angegebene Adresse.
Das LAELKB verwahrt ältere Tauf-, Trauungs- und Bestattungsbücher

Bildrechte: beim Autor


evangelischer Kirchengemeinden in Bayern (einschließlich der Militärgemeinden).
Im Lesesaal werden ausschließlich digitale Abbildungen der Kirchenbücher vorgelegt, um die Originale zu schonen. Eine Ausleihe der Originale oder der Dateien ist nicht möglich.
Für genealogische Auskünfte fallen Gebühren an. 

Eine aktuelle Übersicht über alle im Landeskirchlichen Archiv deponierten, sowie auch der zwar vor Ort aufbewahrten, aber im Rahmen des Großprojektes bereits digitalisierten Kirchenbuchbestände befindet sich hier:

zum Anschauen oder Herunterladen. 

Teils reichen die Laufzeiten in die gesetzlich vorgeschriebenen Schutzfristen hinein. Diese betroffenen Kirchenbucheinträge sind selbstverständlich noch nicht frei einsehbar.     

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den in der Aufstellung angegebenen Laufzeiten um die äußeren Grenzjahre handelt. Im Einzelfall können Lücken in den Laufzeiten auftreten. Außerdem handelt es sich bei der Laufzeit der Register um die kombinierte Gesamtlaufzeit der Register für die Tauf-, Trau- bzw. Bestattungsmatrikel. Bei den Teilregistern für Taufen, Trauungen und Bestattungen kann die Laufzeit im Einzelfall entsprechend kürzer sein.

Außerdem liegen für zahlreiche Kirchenbuchbestände sogenannte Verkartungen (Register in Karteikartenform, in der Regel alphabetisch) vor, die nach Vorbestellung gerne benutzt werden können (vgl. orange Farbe in der Übersichtsliste).

Zur besseren Orientierung über die Gemeindezugehörigkeit einzelner Orte können wir Ihnen verschiedene Statistiken empfehlen:
- 1812
- 1821
- 1853
- 1881
- 1898
- Die Statistik von 1929/31 in Form einer Excel-Liste (4,9 MB) finden Sie


Im 19. Jahrhundert gehörte der Raum um Coburg noch nicht zu Bayern, daher sind die dortigen evangelischen Orte nicht in unseren Statistiken der Kirchenbücher enthalten. Ein entsprechendes Ortsverzeichnis finden Sie hier:

 

2019 hat unser Großprojekt zur Digitalisierung von Kirchenbüchern begonnen und nun mit der abgeschlossenen Digitalisierung so gut wie aller bereits im Haus befindlichen Bände das Ende der ersten Projektphase erreicht. Die zweite Phase (Digitalisierung aller noch vor Ort in den Pfarrämtern befindlichen Kirchenbücher) begann im Januar 2021. Die neuen Digitalisate sind bereits im Lesesaal digital benutzbar und werden in Kürze auch im Kirchenbuchportal Archion einsehbar sein.
Seit dem Beginn der zweiten Phase des Projektes kann die Archivpflege des LAELKB Termine vor Ort bei den Schriftgutbildnern der ELKB außerhalb des Projektes nur eingeschränkt wahrnehmen. Wir bitten die betroffenen Dienststellen um Verständnis, wenn das LAELKB ggf. keinen zeitnahen Termin anbieten kann.