Kleine Besonderheit aus dem Depot Sulzbürg Patrick.Waag Mi, 05/10/2017 - 08:26

Das Exemplar einer Bibel aus dem Endterverlag in Nürnberg von 1720 ist beschlagen.

Das Mittelteil des vorderen Einbanddeckels zeigt ein graviertes Stifterportrait.

Das Beschlagsmittelteil auf dem hinteren Einbanddeckel trägt den gravierten Stiftungsvermerk:

"Zur Ehre Gottes || stiftet diese Biebel || und Summarien || Johann Georg Leon || hart Burger und || Handelsmann || aus Nurnberg || den 28 Martij || Ao: 1723. ||"

(Text: Frank Weber, Scan: Ingmar Bucher)       Signatur.: D2 /Sul 3        10.5.2017

Filmhistoriker aufgepasst!

"Geistliche Würdenträger der Evang.-Luth. Kirche in Bayern im Gespräch mit dem Theologieprofessor Dr. Martin Luther". Unter der Regie von Irving Pichel erschien 1953 das Filmdrama "Martin Luther". Da durch die politische Teilung Deutschlands die bekannten mitteldeutschen Lutherstätten nicht mehr zur Verfügung standen, dienten auch die Städte Rothenburg ob der Tauber sowie Regensburg als Ersatz. Mit unserer Monatsausstellung in der Evangelischen Bank im Mai sowie der "Langen Luthernacht" am 22. Juli 2017 stellen wir Ihnen dieses Werk der Filmgeschichte vor.

Filiale Nürnberg, Königstraße 56-58

Bildrechte: beim Autor

(Text und Bild: Ingmar Bucher)                                                                           02.05.2017

Save the date

Am 22.7. findet in Nürnberg die Lange Luthernacht statt. Ein vielfältiges und spannendes Programm sowie zahlreiche Ausstellungsstücke erwarten Sie hier im LAELKB, wie zum Beispiel:

Martin Luther ein Mönch verändert die Welt
[ISBN 978- 3 – 941628-17-5]
Text und Bild: Johannes Sauer und Ulrike Albers
Verlag: Evangelisches Medienhaus GmbH

(Foto: Cornelia Mertian)                                                              27.4.2017

Mission EineWelt

Neben Akten aus dem Bestand Mission EineWelt existieren zahlreiche digitalisierte Fotos. Trotz allem wurde neben den Originalen auch der Projektor aus dem Jahre 1925 archiviert.
Ob dieser noch funktioniert, bleibt angesichts der brüchigen Kabel wohl auch weiterhin ein Geheimnis.

Archiv on Air

Am 09.04.17 lief auf Charivari 98.6 bei "Vitamin C Das christliche Magazin" ein toller Beitrag zu unseren Lesekursen. Wer ihn verpasst hat, kann hier noch einmal reinhören.

Bildrechte: beim Autor

(Redaktion: Jasmin Kluge, Produktion: Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV) Abt. Evang. Funk-Angentur, 2017, Foto: Cornelia Mertian)      20.04.2017                  

Osterhase im LAELKB gesichtet Florian.Munzinger Di, 04/18/2017 - 13:24

Am Wochenende wurde der Osterhase auch in unserem Archiv gesichtet.

Die Mumie des Königs General

Obwohl der bayerische General Heinrich LII. Graf Reuß-Köstritz tatsächlich aus der Heimat eines bekannten Schwarzbieres stammt, finden Sie leider bei uns keine Braurezepte. Dafür aber das, was Prof. Dr. Nerlich bei uns über den General herausfand. Die Ergebnisse der Untersuchung der Mumie boten dem Mediziner tiefe Einblicke in das Leben des Generals und machen somit den Reiz seiner Darstellung aus.

Entleihbar unter Sig: B1/4 1611 im LAELKB oder im Buchhander erhältlich [ISBN: 978-3-00-054636-5]

(Bild: Ingmar Bucher)                 Sig: B1/4 16611                     11.04.2017 

Der Teufel steckt im Detail

Passend zum Reformationsjubiläum bietet das Landeskirchliche Archiv Aufbaukurse zur Schrift des 16. Jahrhunderts an. Drei Abende, donnerstags vom 16.11.-30.11.2017 von 18.00 – 19.30 Uhr im LAELKB. Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte bei: Annemarie.Mueller@elkb.de.

(Aktualisierung: Der vorgesehene Termin im Mai 2017 entfällt.)

LAELKB, PfA Nürnberg-St. Sebald KB 9.5.0001–601–20, Einbanddeckel Ausschnitt   
                                                                                                                    07.04.2017